Logo_Bewusstfein-white

GENIEßE DEN AUGENBLICK, DENN DER AUGENBLICK IST DEIN LEBEN

GENUSS ALS LEBENSQUELL

Genusslobbyist, Sommelier, Genießer - das Leben in vollen Zügen genießen.

Für mich ist Genuss ein wesentlicher Bestandteil eines schönen Lebens, welcher in bewusstfeinen Momenten voll ausgekostet werden kann. 

Mit einem breiten Spektrum an Kontakten bin ich in der Lage, bei vielen Genuss-Anliegen zu helfen und somit bei der Schaffung von Genussmomenten beizutragen.

"Champagner gibt dir das Gefühl, dass jeden Tag Sonntag ist" (Marlene Dietrich)

Kontakt
wine-1597376_1280
agenerated-8006209_1280

Ob von der Vermittlung zu einem exklusiven Grillseminar, der Beschaffung von frischen Trüffeln aus Istrien oder einem edlen Tropfen, die Tür zur Welt des Genusses steht offen.


Qualität sollte der Quantität immer vorgezogen werden und so können nur Produkte von höchster Qualität dem bewusstfeinen Menschen ein Genusserlebnis ermöglichen, welches unvergessliche Erinnerungen zurücklässt.


"Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken." (Johann Wolfgang von Goethe)

Was ist Genuss?

Genuss ist immer etwas Lustvolles.

Ein positives Erleben und ein angenehmer Gefühlszustand werden als Genuss verstanden. Innere Spannungen werden durch genussvolle Erlebnisse abgebaut und wichtige Bedürfnisse befriedigt.

Wann spricht man von Genuss?

Eine positive Sinnesempfindung, die mit körperlichem und/oder geistigem Wohlbehagen verbunden ist, wird als Genuss bezeichnet. Im Moment des Genießens ist mindestens ein Sinnesorgan angesprochen.

Welche Arten von Genuss gibt es?

-Kulinarischer Genuss: Essen und Trinken von köstlichen Speisen und Getränken

-Geistiger Genuss: Musik hören, ein Sauna-Aufguss

-Körperlicher Genuss: Sauna-Aufguss, Massage

-Kultureller Genuss: Besuch von Museen, Konzerten oder anderer kultureller Veranstaltungen

-Naturgenuss: Wandern, Camping, Angeln oder andere Aktivitäten im Freien

-Sozialer Genuss: Zeit mit Freunden und Familie verbringen, gemeinsam lachen und Spaß haben

-Kreativer Genuss: Malen, Schreiben, Musik machen oder andere kreative Aktivitäten

Was bedeutet Genuss?

Genuss bezieht sich auf das Vergnügen oder die Freude, die man aus einer bestimmten Erfahrung oder Aktivität gewinnt. Es kann sich auf Essen, Trinken, Musik, Kunst oder andere Dinge beziehen, die uns Freude bereiten. Der Begriff Genuss wird oft verwendet, um eine positive Erfahrung zu beschreiben, die uns ein Gefühl von Zufriedenheit und Glück vermittelt.

Kann man Genuss lernen?

Ja, Genuss kann man lernen. Durch die Sinne wird der Zugang zum guten Gefühl geöffnet. Geschulte Sinne sind dafür das A und O. Sind Nase, Hände, Augen, Geschmackssinn und Ohren zum Empfang bereit, lässt sich Genuss lernen.

Was ist der Unterschied zwischen billigem und teuren Wein?

Die größten Unterschiede zwischen günstigen und hochpreisigen Weinen bestehen in der Herstellung sowie der Massenkompatibilität. Während teure Weine meistens von Hand verlesen und mit viel Geschick vinifiziert werden, kann man billige Weine als Massenprodukt sehen. Das Geschmacksprofil von billigen Weinen wird oft so skaliert, dass der Wein möglichst vielen Menschen schmeckt. Durch Skaleneffekte in der Weinherstellung können große Mengen hergestellt und vertrieben werden.